Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Komplement Journalistik Lehrredaktion

Regelung der Vergabe der Plätze in der Lehrredaktion

 

für Studierende der Angewandten Sprachwissenschaften bzw. der Angewandten Literatur- und Kulturwissenschaften mit Komplementfach Journalistik (im Folgenden B.A.-Studierende)

(Stand: 07.12.2016)

 .

1. Anmeldung Das Institut für Journalistik stellt den B.A.-Studierenden mit Komplement Journalistik zum Sommersemester 2017 eine begrenzte Anzahl von Plätzen in den Lehrredaktionen zur Verfügung. Die Studierenden melden sich bis zum 9. Januar 2017, 12.00 Uhr (Ausschlussfrist) schriftlich in der Koordination der Angewandten Studiengänge (EF 50, Raum 3.433) an. Der offizielle Anmeldebogen muss benutzt werden. Bewerben dürfen sich nur B.A.-Studierende, die zum folgenden Semester die Basismodule im Komplement Journalistik abgeschlossen haben werden. Sollte die Anzahl der BewerberInnen die Anzahl der verfügbaren Plätze überschreiten, so wird ein Auswahlverfahren mit Warteliste eingeleitet (siehe 2.).
2. Auswahlverfahren, Warteliste Nur fristgerecht abgegebene und vollständige Anmeldungen werden im Auswahlverfahren berücksichtigt. BewerberInnen, die auf die verfügbaren Plätze gesetzt werden, erhalten eine Zusage für das kommende Semester. Sollte es mehr BewerberInnen als verfügbare Plätze geben, entscheidet das Institut für Journalistik aufgrund der Eignung der BewerberInnen, wem ein Platz in der Lehrredaktion zugewiesen wird. Ggf. sind ein Bewerbungsschreiben, Referenzen und Arbeitsbeispiele nachzureichen. Die übrigen BewerberInnen kommen auf eine Warteliste und rücken im folgenden Jahr ohne weiteres Auswahlverfahren auf Platz 1 ff auf. BewerberInnen aus den jeweils folgenden Bewerbungsverfahren werden entsprechend die nachfolgenden Plätze zugewiesen. Sie werden nach Maßgabe freier Plätze zur Lehrredaktion zugelassen.
3. Zuordnung zu den einzelnen Lehrredaktionen Die Studiengangskoordination übergibt nach abgeschlossenem Auswahlverfahren dem Institut für Journalistik die Namensliste der BewerberInnen. Die Prioritätenwahl und die endgültige Entscheidung über die Zuordnung zu den einzelnen Lehrredaktionen erfolgt erst nach der Einführungswoche.
4. Freiwilliger Verzicht auf einen Platz wegen Auslandssemester BewerberInnen, die bereits zum Zeitpunkt der Anmeldung eine Zusage für ein oder zwei Auslandssemester erhalten haben und demnach die Lehrredaktion in den folgenden zwei Semestern nicht antreten können, müssen ihrer Bewerbung einen schriftlichen Nachweis dieser Zusage beilegen und nehmen am normalen Auswahl- bzw. Nachrückverfahren (vgl. 1. und 5.) teil. Sollten diese BewerberInnen dann im Auswahl- bzw. Nachrückverfahren einen Platz in einer der Lehrredaktionen erhalten, werden sie auf die Warteliste gesetzt und andere Bewerber rücken entsprechend der Rangfolge nach.
5. Nicht-Antreten von Plätzen und Antreten von Plätzen, die durch die Warteliste erlangt werden Studierende, die ihren Platz in der Lehrredaktion ohne Abmeldung nicht antreten, verlieren ihren Platz auf der Liste und müssen sich erneut zum Auswahlverfahren anmelden. Entsprechend der Warteliste rücken BewerberInnen nach. Studierende, die einen Platz in einer Lehrredaktion durch ein Nachrückverfahren erhalten haben, müssen der Koordination innerhalb von 7 Tagen schriftlich bestätigen, dass sie den Platz antreten wollen. Ansonsten kann der Platz anderweitig vergeben werden.
6. Sonderregelungen Sonderregelungen im Rahmen gesetzlicher Vorschriften (z.B. Mutterschutz, Wehr- bzw. Zivildienst) bleiben vorbehalten.

7. Einführungswoche Lehrredaktion

Im Rahmen der Lehrredaktion findet immer eine Einführungswoche statt. Die Teilnahme an der Einführungswoche ist verpflichtend und kann nicht nachgeholt werden. Der genaue Termin wird in Kürze bekannt gegeben.
8. Sonstiges Im Übrigen gelten die Vorschriften der Prüfungsordnung.

Alle Wichtigen Informationen findet ihr hier: