Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Allgemein

Koordination

Was macht die Koordination?

Die Koordination kümmert sich unter anderen um: Allgemeine Studienberatung und Public Relations, ebenso um Fragen zu den Kern- und Komplementfächern, Fragen zum Praktikum, zum Auslandssemester, zum Internetauftritt der Studiengänge, Sprachtests bzw. Anerkennung von Sprachnachweisen, Alumni, Fragen zu Zeugnissen und Betreuung der ERASMUS-Incomings u.v.m.

Wie erhalte ich aktuelle Informationen aus der Koordination?

Die Koordination schickt wichtige und aktuelle Infos über den SpraKuLi-Verteiler. Das ist ein Email-Verteiler, der alle Studierenden der „Angewandten“ Studiengänge erreichen soll. Wichtig: Gib‘ eine E-Mail-Adresse an, die du häufig benutzt. Nur so ist gewährleistet, dass du alle wichtigen Informationen (bspw. bezüglich Seminaren, Prüfungsanmeldung o. Fristen) rechtzeitig liest.

Fachschaft 

Was ist eine Fachschaft? 

Eine Fachschaft (FS) ist die Gesamtheit der Studierenden eines Instituts oder einer Fakultät. Ein Studierender der Angewandten Literatur- und Kulturwissenschaften bzw. der Angewandten Sprachwissenschaften ist also immer auch gleichzeitig ein Mitglied der Fachschaft „Sprachkultur“. Die Vertretung der Fachschaft ist der sogenannte Fachschaftsrat (FSR). Umgangssprachlich meint man aber meistens den Fachschaftsrat, wenn man von der „Fachschaft“ spricht.

Was ist ein Fachschaftsrat und wie kann ich Mitglied werden? 

Der Fachschaftsrat ist die (Interessen-) Vertretung der Studierenden einer Fachschaft. Der Fachschaftsrat Sprachkultur besteht aus gewählten Mitgliedern der Fachschaft. Die Wahl wird bei der Fachschaftsvollversammlung (FVV) durchgeführt. Das ist eine Versammlung am Anfang jeden Semesters, zu der jede/r Studierende der Angewandten Sprachwissenschaften und Angewandten Literatur- und Kulturwissenschaften eingeladen ist. Dort kann man sich zur Wahl aufstellen lassen und hat so die Chance, Mitglied im FSR zu werden.

Organisation des Studiums

Wie behalte ich den Überblick über meine abgeschlossenen Veranstaltungen?

Auf unserer Website gibt es Checklisten, die dir bei der Organisation deiner Seminare helfen sollen. Diese Checklisten gibt es für den Bachelor und Master in SpraWi und KuWi, als Kern- sowie als Komplementfach. Du kannst dir die Dokumente hier herunterladen und dort deine Veranstaltungen, das Semester und deine Prüfungen eintragen. Der Zettel dient nur für dich selbst zur Orientierung, damit du nicht den Überblick verlierst, welche Module du bereits abgeschlossen hast und in welcher Sprache du deine Prüfungen geschrieben hast.

Gibt es solche Checklisten auch für die Nebenfächer?

Nein, aber du kannst eine Tabelle in Word erstellen und dort deine Leistungen festhalten. So verlierst du nie den Überblick.

Anmeldung zu Veranstaltungen

Wie melde ich mich zu Lehrveranstaltungen an?

Die Anmeldung zu Veranstaltungen der Germanistik und Anglistik/ Amerikanistik erfolgt über das LSF. Die Anmeldung zu Lehrveranstaltungen in den Komplementen ist von Fach zu Fach unterschiedlich. Informationen dazu erhältst du auf den Webseiten der jeweiligen Institute sowie von den Ansprechpersonen. 

Lehrredaktion

Wie melde ich mich zur Lehrredaktion in der Journalistik an? 

Bitte wende dich für alle Fragen und Informationen zum Thema Lehrredaktion an die Ansprechpartner im Komplementfach Journalistik. 

Komplementfächer

Ich studiere WiWi und Soziologie: muss ich die Vorlesung "Konsumsoziologie" zweimal besuchen?

In diesem Fall besuchst du die Veranstaltung nur für WiWi. In der Soziologie belegst du stattdessen eine weitere Veranstaltung zu Jugendkulturen und erbringst dort auch die entsprechenden Credit Points (i.d.R.) durch eine Hausarbeit.

Ich studiere WiWi im Komplement. Muss ich im Modul 6 die Veranstaltung Wirtschaftsenglisch belegen?

Das Teilmodulelement Wirtschaftsenglisch im Modul 6 des Komplementfachs Wirtschaftswissenschaften wird automatisch auf "bestanden" gesetzt, sobald die anderen Veranstaltungen aus diesem Modul erfolgreich absolviert wurden. Die Prüfungsverwaltung trägt dafür Sorge.

Komplementfachwechsel/ Kernfachwechsel

Ich studiere im Bachelor SpraWi, möchte aber gern nach KuWi wechseln. Unter welchen Voraussetzungen ist das möglich?

Der Bachelorstudiengang Angewandte Literatur- und Kulturwissenschaften ist ein anderer Studiengang. Du musst dich also neu bewerben. Unter bestimmten Voraussetzungen ist ggf. eine Einstufung ins höhere Fachsemester unter Anerkennung der bisherigen Leistungen möglich. Komm‘ am besten mit deinem Anliegen und einer Auflistung der von dir bereits belegten Lehrveranstaltungen in der Koordination vorbei.

Kann ich mein Komplementfach wechseln? 

Ein Komplementfachwechsel ist innerhalb der ersten zwei Semester zulässig. Wenn du in dieser Zeit merkst, dass dir eines deiner Komplementfächer nicht gefällt, kannst du dieses wechseln. Nach dem zweiten Semester ist ein Wechsel nicht mehr möglich. Je schneller du dich also für den Wechsel eines Komplementfachs entscheidest, desto besser. Du solltest bedenken, dass ein Komplementfachwechsel evtl. bedeuten kann, dass du ein oder zwei Semester länger studieren musst. Das hängt immer davon ab, wie regelmäßig und in welchem Semesterturnus Veranstaltungen angeboten werden. Überleg dir deine Entscheidung gut. Vor allem ist es wichtig (und auch laut Prüfungsordnung erforderlich), dass du dich vor Antragsstellung durch den Ansprechpartner im gewünschten neuen Komplementfach beraten lässt. Die Übersicht der Ansprechpartner findest du hier. Ob du in ein anderes Komplement wechseln kannst, hängt letztendlich auch davon ab, ob das Komplement zulassungsbeschränkt ist und/oder ob es überhaupt noch freie Kapazitäten hat. Erkundige dich bitte vorher darüber. Den Antrag auf Komplementfachwechsel musst du in der Koordination einreichen.

Orientierung und Strategieplanung bzw. Studienberatungen

Bei wem kann ich die Orientierung und Strategieplanung bzw. die Studienberatungen machen? 

Die "Orientierung und Strategieplanung" (PO 2009 ab WS 2016/17, Modul 1b) bzw. die "Studienberatungen" (PO 2009, KuWi Modul 1b, SpraWi Modul 1a) musst du während des Grundstudiums machen, am besten im zweiten/dritten/vierten Semester.

Du musst dich sowohl für das Fach Germanistik als auch Anglistik/Amerikanistik von einem/einer ProfessorIn beraten lassen. Vor der Beratung solltest du einen Termin mit einer von dir favorisierten Person machen und dich mit dem Fragebogen zur Studienberatung auseinandersetzen. Nach der Beratung gibst du die unterzeichnete Bescheinigung (→ Formulare) bei Frau Heinrich in der Prüfungsverwaltung ab.

Prüfungsordnung

Muss ich die Module in einer bestimmten Reihenfolge studieren?

In den Kernfächern ist die Reihenfolge, in der du die Module belegst, nicht festgelegt. Natürlich ist es dennoch sinnvoll, sich zunächst auf die Basismodule zu konzentrieren und die jeweiligen Einführungsveranstaltungen zu besuchen, da diese teilweise für vertiefende Seminare vorausgesetzt werden. In den Komplementfächern gibt es teilweise eine vorgeschriebene Reihenfolge. Informationen dazu findest du in den einzelnen Prüfungsordnungen.

Woher weiß ich wie viele CP/LP ich für eine Veranstaltung benötige?

In den Angewandten Studiengängen werden die Credit Points/ Leistungspunkte kumulativ mit Abschluss des Moduls vergeben. In der Regel musst du dir also keine Gedanken um die Credit Points für eine einzelne Veranstaltung machen. Im Zweifelsfall wende dich an die Koordination.

Was mache ich wenn in der Prüfungsordnung eine vierstündige Veranstaltung (4SWS) verlangt wird?

Da nur selten Veranstaltungen angeboten werden, die vier SWS umfassen, ist es ebenso möglich, zwei Kurse à 2 SWS zu belegen. Falls eine Prüfungsleistung erwünscht ist, kannst du selbst entscheiden, in welchem der beiden Kurse du diese erbringen möchtest.

Welche Sprachkurse darf ich im Kernfach SpraWi (PO 2009) für Modul 2a und Modul 8a und 8b belegen?

Für die Module 2a und 8ab darfst du als SpraWi (Kernfach) alle Kurse aus dem Sprachenzentrum belegen. Je nach Interesse kannst du selbst entscheiden ob du alle drei Teilmodule in der gleichen Sprache absolvieren möchtest oder ob du zwei unterschiedliche Sprachen wählst. Ebenso ist es möglich für die Module 8a und b, anstelle von zwei Sprachkursen à 2 SWS einen Sprachkurs à 4 SWS zu belegen.

Wechsel in den Master 

Was muss ich tun, wenn ich mich nach dem Bachelorstudium dafür entscheide, den Master in Dortmund zu machen?

Wenn du den Bachelor an der TU Dortmund abgeschlossen hast, heißt das nicht, dass du automatisch in den Masterstudiengang Angewandte Literatur- und Kulturwissenschaften oder Angewandte Sprachwissenschaften „reinrutschst“. Die Studiengänge sind zulassungsbeschränkt. Der NC liegt bei einem Notendurchschnitt von 2,5. Die Masterstudiengänge können jeweils zum Sommersemester und zum Wintersemester aufgenommen werden. Du kannst dich für das Wintersemester bis zum 30.11. und für das Sommersemester bis zum 31.05. umschreiben. Dafür musst du einen Antrag auf Änderung des Studiums stellen.

Ich habe im Bachelor KuWi im Kern studiert, und SpraWi im Komplement. Ich würde eigentlich lieber den SpraWi-Master machen. Ist dies möglich?

Ja, dies ist unter Auflagen möglich, wenn du den B.A. mit einer Gesamtnose von mind. 2,5 abschließt.

Alumni

Gibt es Angebote für Alumni?

Du hast erfolgreich Dein Studium der Angewandten Literatur- und Kulturwissenschaften oder der Angewandten Sprachwissenschaften abgeschlossen? Du kommst aus dem Ausland und hast mindestens ein oder sogar mehrere Semester an der TU Dortmund studiert? Du fragst Dich, was Deine ehemaligen Kommilitoninnen und Kommilitonen so treiben und würdest gerne mit Ihnen in Kontakt treten? Du bist interessiert an spannenden Jobangeboten im Bereich Sprach- oder Kulturwissenschaft?

Dann mach mit bei unserem Alumni-Programm! Wir wollen wissen, wohin es Euch verschlagen hat, was Ihr dort macht und wie es Euch dabei geht. Wir möchten Eure Erfahrungen mit Euch teilen und an unsere Studenten weitergeben, die davon profitieren sollen. Ziel soll es sein, ein enges Netzwerk zu spannen, das nicht nur karriereorientiert ist, sondern ebenfalls dem Knüpfen und Aufrechterhalten von Freundschaften und Kontakten dienen soll.

Bei Interesse meldet euch an die Koordination per E-Mail an sprachkultur@gmail.com.