Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Mathias Märtin gewinnt den LesArt Preis 2012

Mathias Märtin gewinnt mit seinem Text "Rhinoceros alatus" den LesArt Preis der jungen Literatur Dortmund.

MathiasMaertinLesArtPreis2012 Im Namen der Koordination sowie der Fachschaft der Angewandten Studiengänge möchten wir unserem Freund und ehemaligen Studienkoordinator Mathias Märting ganz herzlich zu diesem Preis beglückwünschen.

Hier die Begründung der Jury:

«In seinem Text "Rhinocerus alatus" widmet sich der Autor Mathias Märtin einer lokalen Besonderheit, die das Dortmunder Stadtbild schon lange prägt: Dem geflügelten Nashorn. Seine mit Fakten gespickte Erzählung erweckt er einen Alltagsmythos zum Leben. Durch die clevere Verbindung von wissenschaftlichen Arbeitsmethoden mit Beobachtungen aus dem alltäglichen Studentenleben, zeichnet Märtin ein ironisches Bild der Dortmunder Lebensweisen. Die pseudowissenschaftliche Beschreibung eines urbanen Mythos erzeugt einen subtilen Humor, der sich nur schwer beschreiben lässt. Trotz seines parodistischen Untertons erzeugt Märtin eine für die Leser erfahrbare Textwelt, die zum weiterdenken einlädt. Denn frei nach Märtin: Das Nashorn ist da und es darf nicht sterben.»

 

 Herzlichen Glückwunsch, Mathias Märtin!

Hier geht es direkt zum Siegertext.