Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Martin-Schmeißer-Medaille für Vanessa Borsky

Im Rahmen der diesjährigen Akademischen Jahresfeier wurde Vanessa Borsky die Martin-Schmeißer Medaille für herusragende Arbeiten mit internationalem Bezug verliehen.

Traditionell feiert die Technische Universität Dortmund am 16. Dezember den Jahrestag ihrer Gründung. In diesem Jahr stand die Feier ganz im Zeichen der Kulturhauptstadt 2010. Mit Dr. h.c. Fritz Pleitgen, Vorsitzender der Geschäftsführung der RUHR.2010 GmbH und Ehrendoktor der Fakultät Kulturwissenschaften, konnte die TU Dortmund einen Festredner gewinnen, der in seinem Vortrag »Wandel durch Kultur-Kultur durch Wandel« exklusiv für die Gäste der Jahresfeier ein Resümee des Kulturhauptstadtjahres zog und einen Ausblick in die kulturelle Zukunft der Region wagte.

 

Neben den Ehrennadeln für Freunde und Förder der TU sowie den Lehrpreisen, den Jahrgangsbestenpreisen, und den Dissertationspreisen wurde ebenfalls die Martin-Schmeißer Medaille für herausragende Arbeiten mit internationalem Bezug verliehen. Wir gratulieren Vanessa Borsky ganz herzlich zum Gewinn dieser besonderen Auszeichnung.

Vanessa Borsky absolvierte zunächst von 2004 bis 2008 ihr Bachelor- und anschließend ihr Masterstudium „Angewandte Kultur- und Literaturwissenschaft“ an der TU Dortmund, das sie 2009 mit der hervorragenden Note 1,0 abschloss. Zur Zeit arbeitet Frau Borsky als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei den Angewandten Studiengängen der Fakultät 15. Die Auszeichnung erhält Vanessa Borsky für ihre Master-Arbeit, in der sie anhand von literarischen Texten, die im südlichen Afrika nach der Kolonialzeit entstanden sind, die Darstellung von weißen Farmersfrauen in Siedlerkolonien untersucht. Die Preisträgerin erhielt neben der Medaille ein Preisgeld in Höhe von 2.000 EUR.

Noch einmal herzlichen Glückwunsch von Seiten der Koordination.

Unter folgendem Link findet ihr einige Eindrücke von dem Abend:

http://www.tu-dortmund.de/bildergalerien/akjf2010/index.html